History

  • 1977 – 1984 Errichtung des Sport – und Freizeitzentrums mit Unterstützung durch freiwillige Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder.

 

  • 27. Juli 1984 Einweihung der fertiggestellten Anlage.

 

Durch den Bau der Breitensportanlage und der Mehrzweckhalle, wurde eine Grundlage zur Ausrichtung von Großveranstaltungen geschaffen. So hatte der Verein die Möglichkeit, während des ganzen Jahres Veranstaltungen durchzuführen.

  • August 1984 Erstes Rockkonzert mit United four.

 

  • Juli 1985 Erstes Open Air auf einfachste Art und Weise (Bühne wurde auf einem Gummiwagen aufgebaut).

 

  • Ein Jahr später hatte man schon einen Sattelzug zur Verfügung.

Die ersten Rockkonzerte waren ein derart großer Erfolg, dass die Verantwortlichen für die Zukunft weitere Konzerte mit verschiedenen bekannten Bands (Härte 10, Mendelschbiz Combo, Stoneage, Return, Big Trouble, Wanted, Mac Loud, Shark, Spider, Javelin, Justice, Face u.s.w.) planten.

bilder_wand

Die ersten Jahre auf dem Open Air gab es nur eine Bar, Bierausschank und Essensausgabe. Die folgenden Jahre erweiterte sich das Angebot um Weintheke, längste Bar Schwabens, Käse- und Schmalzbrot und eine größere Auswahl an Schmankerln. Wie bei allen größeren Festivals bot man in den darauffolgenden Jahren auch einen kostenlosen Zeltplatz und Festival-Marktstände.

Nur durch zahlreiche freiwillige Helfer, war es bis heute möglich solch große Veranstaltungen durchzuführen. Namhafte Rockgruppen sind in den letzten Jahrzehnten in der Sporthalle oder beim Open Air aufgetreten. Gruppen wie J.B.O., Bonfire, Konstantin Wecker, Axxis, H-Blockx, Liquido, Sub7even, Die Schröders, Sofaplanet, The Seer und Stahlzeit fanden großen Anklang bei Besuchern aus Nah und Fern.

Die SSV Glött, die Bevölkerung von Glött und die Organisatoren sind stolz auf diese Erfolgsserie gut besuchter Events.

IMG_7058

Zum 30-jährigen Bestehen von „Rock over Glött“ wurde am 25. und 26.Juli 2014 ein großes Jubiläums-Festival veranstaltet. Mit dabei waren alle großen Bands, die die vergangenen drei Jahrzehnte in Glött die Bühnen gerockt haben. Das große Jubiläum war trotz (gegenüber der Zeit um die Jahrtausendwende) geringer Besucherzahlen ein voller Erfolg und wird das vorläufige Highlight in der jüngeren RoG-Geschichte bleiben. Ein weiteres Open Air ist wegen des enormen personellen Aufwands nicht geplant.

Seither finden weiterhin jährlich mehrere Hallenkonzerte mit jeweils rund 700 Besuchern statt.

Hinterlasse eine Antwort